12.07.2016 von: Ursula Ströbele & Bas Hendrikx

Kapitel I zeigt die verzerrte Bewegung, die entsteht, wenn bewegte Bilder in Einzelbildern eingefangen werden. Kapitel II hingegen verdeutlicht die Stasis und Statuarik von in Büchern abgebildeten Skulpturen übertragen in ein Bewegtbild. Gemeinsamer Nenner ist dabei der Aspekt der im Einzelbild erstarrten  Zeit und der Übergang vom statischen zum bewegten Bild und umgekehrt.