11.07.2016 von: Ursula Ströbele & Bas Hendrikx

Ein Pendel an einem Baldachinbett evoziert eine  chaotische Bewegung und überträgt diese auf einen Erlenmeyerkolben mit biolumineszierenden  Bakterien in Meerwasser, die darauf mit einem Leuchten reagieren. In der Natur kommen diese auf der Körperunterseite nachts jagender Tintenfische vor, die so getarnt von ihrer Beute als Teil des über ihnen strahlenden Sternenhimmels wahrgenommen werden.