Diese Skulptur, die ganz einfach den Titel „Stier“ trägt, ist die erste Skulptur im zukünftigen Skulpturenzentrum Kloster Bredelar, einem deutsch-niederländischen Kooperationsprojekt auf Initiative der Stiftung Van den Broek-Nolte.


Regelmäßig findet im Kloster Bredelar eine Ausstellung statt, in dem junge und noch oftmals unbekannte deutsche und niederländische Bildhauer zusammengebracht werden.
Aus jeder Ausstellung wird ein Kunstwerk erworben, das in Bredelar bleibt.
Daraus erwächst nach und nach ein deutsch-niederländischer Skulpturenpark, der in beiden Ländern neue Entwicklungen aufzeigt und der als Inspiration dient.